Unternehmensgeschichte

Im Jahr 1997 legte Clemens Baackmann in einem Kellerraum den Grundstein für die Erfolgsgeschichte der BIB (Baackmann Immobilien und Bauträger GmbH).

Mittlerweile ist unser zu Anfang nur mit zwei Protagonisten besetztes Unternehmen auf mehr als 30 Mitarbeiter angewachsen, sodass wir im Jahr 2007 das erste Firmengebäude an der Königstraße in Laer aus Platzgründen verlassen haben. Wir zogen an den neuen Standtort, Bleiche 7 in Laer um, wo wir auch heute noch unseren Sitz haben. Der Geschäftssitz an der Königstraße ist in unseren Händen geblieben. Dort hat sich unsere Montageabteilung, bestehend aus dem Trockenbau- und Tischlerteam niedergelassen.

In den Anfängen unseres Unternehmens widmeten wir uns hauptsächlich der Erstellung von Einfamilien- und Doppelhäusern. Doch schon bald nahmen wir größere Projekte in unsere Auftragsbücher auf.

Weitblick bewies Clemens Baackmann mit seinem Anspruch von nachhaltigem Bauen, sodass wir uns schon frühzeitig mit dem Einsatz erneuerbarer Energien vertraut machten. Als einer der ersten privaten Bauträger begannen wir im Jahr 2000 mit dem Aufbau einer Solarsiedlung in Lüdinghausen. Der Erfolg dieses Projektes ließ nicht lange auf sich warten, sodass wir 2004 mit einer zweiten, deutlich größeren Solarsiedlung in Altenberge an die Erfolge anknüpften.

Wir gehen bei unseren Bauprojekten mit der Zeit und sind immer auf dem neuesten Stand. So zählen zu unseren alltäglichen Aufgaben die Planung und Ausführung von Bauprojekten, wie Flüchtlingsheimen, Kindergärten und Kindertagesstätten, barrierefreies Bauen, aber auch Gewerbebauten.

Nach dem Tod unseres Firmengründers Clemens Baackmann haben nun seine Kinder Bettina und Frederick Baackmann die Geschäftsleitung übernommen.